Wintermarkt 2017 im ASZ

Traditionell findet am zweiten Advents-Wochenende der Wintermarkt Innenstadt-West auf dem Gelände des ASZ, Pfaffstr. 3 statt. Längjährige Besucher sind bereits jetzt schon gespannt, was dem Organisationsteam im ASZ in diesem Jahr eingefallen ist. Neu sind in diesem Jahr Speisen wie Chutneys, Wildragout oder vegane Döner. Der Sektor des Kunsthandwerks wird bereichert durch Kerzenleuchter, Holzsterne sowie handgemalte Karten, Bilder, Tassen, Teller und T-Shirts. Besonders gespannt sein darf man auf die „Flaschenfrauen“, die in diesem Jahr zum ersten Mal auf unserem Wintermarkt vertreten sind. Auch die neue Kollektion unserer Keramikwerkstatt wird im Möbelladen Déjà vu zu finden sein. Einen kleinen Vorgeschmack erhalten Sie auf unserer Keramikseite. Einfach hier klicken.

Wie in jedem Jahr wird der Wintermarkt begleitet durch zahlreiche Bands, die für eine vorweihnachtliche Einstimmung sorgen werden. Kunstausstellungen runden das Programm ab und bieten die Gelegenheit, einmal innezuhalten oder, um mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Den genauen Programmablauf können Sie dem Flyer weiter unten entnehmen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf dem Wintermarkt 2017 in der Pfaffstr. 3.

 

 

 

Neue Kollektion aus der ASZ-Keramikwerkstatt

Frei modellierte Fabelwesen und Figuren füllen unseren Möbelladen im Déjà vu. Die Teilnehmer unserer Keramikwerkstatt haben sich über die letzten Monate sehr viel Mühe gegeben, um die neue Kollektion noch rechtzeitig vor Weihnachten fertigzustellen. Die auf den folgenden Bildern gezeigten Keramiken sind alle Unikate, die dazu beitragen, eine Wohnungsdekoration aufzuwerten. Die Teilnehmer beweisen ein hohes Maß an Kreativität, das bis in die Richtung Kunsthandwerk geht. Viele davon hatten noch keine Vorkenntnisse im Arbeiten mit Ton. Durch die Anleitung unseres Keramikers fanden sie sich jedoch schnell in die Materie ein.

Die Keramiken finden Sie auch auf unserem Wintermarkt, der in diesem Jahr am 8. und 9. Dezember stattfindet. Zum Programm bitte hier klicken.

OLG-Präsident Thurn besucht das ASZ

Zu einem Besuch kam in der vergangenen Woche der Präsident des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) in Zweibrücken, Bernhard Thurn, in das Arbeits- und sozialpädagogische Zentrum. Thurn, der von Justizminister Herbert Mertin als „kreativ, flexibel und ideenreich“ beschrieben wird, war von den verschiedenen Facetten des ASZ beeindruckt.

Zur Begrüßung erinnerte der Vorsitzende des Pfälzischen Verbandes für Soziale Rechtspflege Zweibrücken, Walter Dury, nochmals an die Geschichte der Straffälligenhilfe in der Pfalz. ASZ-Geschäftsführer Willi Schattner informierte über das gesamte Spektrum des ASZ, bevor Peter Bügler, Alexandra Dülm, Tim Lesmeister und Barbara Mangold Bereiche der justiznahen Dienstleistungen des ASZ vorstellten.

Beim anschließenden Rundgang durch die Werkstätten überreichte die Vorsitzenden des Pfälzischen Vereins für Soziale Rechtspflege Kaiserslautern, Hiltrud Strauß, das ASZ-Maskottchen – einen Sträfling mit Engelsflügeln aus Keramik –  an den OLG-Präsidenten.

Zur Sache:

Bernhard Thurn trat 1994 in den rheinland-pfälzischen Justizdienst ein. Nach Stationen bei den Landgerichten Mainz und Koblenz sowie bei dem Amtsgericht Altenkirchen folgte im Mai 1996 eine mehrjährige Abordnung an das Landgericht Gera in Thüringen. Im November 1999 kehrte er zum Landgericht Koblenz zurück und wurde im November 1999 zum Richter am Landgericht Koblenz ernannt. Von Juni 2006 bis Februar 2009 war Bernhard Thurn an das Ministerium der Justiz abgeordnet; von März 2009 bis Juni 2010 an die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und der Europäischen Union in Berlin. Die Ernennung zum Richter am Oberlandesgericht Koblenz erfolgte im April 2009. Nach einer erneuten Abordnung an das Ministerium der Justiz ab Juni 2010 wurde Bernhard Thurn im Mai 2011 nach dort unter Ernennung zum Leitenden Ministerialrat versetzt und war als Personalreferent zugleich stellvertretender Abteilungsleiter. Im November 2011 wurde er Zentralabteilungsleiter; im Mai 2012 erfolgte die Ernennung zum Ministerialdirigenten. Am 24. August 2016 wurde Bernhard Thurn zum Präsidenten des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken ernannt. (Quelle: Justizministerium)

Willi Schattner stellt das ASZ vor. Auf unserem Bild von linls Stephan Maiwald-Hölzl und Hiltrud Strauß, Vorsitzende des Pfälzischen Vereins für Soziale Rechtspflege Kaiserslautern, Barbara Mangold, Willi Schattner, Landgerichtspräsident Markus Gietzen, OLG-Präsident Bernhard Thurn, Walter Dury, Vorsitzender des Dachverbandes des Pfälzischen Vereins für Soziale Rechtspflege, Tim Lessmeister und Alexandra Dülm.

Beeindruckt von der Kreativität des ASZ – Bernhard Thurn in der Keramikwerkstatt des ASZ…

… wo ihm die Vorsitzende des Pfälzischen Vereins, Hiltrud Strauß, das ASZ-Maskottchen überreicht.

Nicht fehlen bei einem Besuch im ASZ darf die Besichtigung der Stuhlflechterei.