In der Schreinerei des ASZ werden alte Möbel fachgerecht restauriert und neue Möbel gefertigt.

Schreinerei

Die Schreinerei ist seit der Gründung des Arbeits- und sozialpädagogischen Zentrum fester Bestandteil unserer Einrichtung. Hier werden alte Möbel wieder aufgearbeitet.

Im Vordergrund steht bei unserem Schreinermeister Kai Theisinger eine qualitativ hochwertige Restaurierung der Möbelstücke in handwerklicher Tradition. Um dies zu erreichen, steht am Anfang der Arbeit eine Begutachtung und danach eine umfassende Beratung, in der alle Aspekte des Projekts eingehend besprochen werden.

Meist müssen die Stücke von alten Farbschichten befreit werden. Bei Weichholzmöbeln geschieht dies in der Regel durch Ablaugen. Dabei arbeiten wir seit langen Jahren mit einem Ablaugservice zusammen. Eiche, Nussbaum oder Kirschholz eignet sich nicht zum Ablaugen. Hier wird die Farbschicht durch Abkratzen und Abschleifen in Handarbeit entfernt. Auch furnierte Möbel können nicht abgelaugt werden.

Nachdem das Möbelstück so weit vorbereitet ist, werden fehlende Teile wieder ersetzt, wobei auf Originalteile Wert gelegt wird. Hier kann unser Schreinermeister auf einen großen Fundus an Möbeln und Hölzern in seinem Lager zurückgreifen, die in das Werkstück eingepasst werden. Sollte einmal nicht das geeignete Teil vorhanden sein, wird das fehlende Stück aus neuem Holz angefertigt.

Die Endbehandlung erfolgt mit Leinöl. Dieses Öl wird seit mehr als 200 Jahren im Schreinerhandwerk eingesetzt und ist im besonderen Maß ökologisch verträglich. Auf Wunsch ist auch eine Oberflächenbehandlung mit Bienenwachs möglich.

Haben Sie ein altes Möbelstück, das Sie aufbereiten lassen möchten?

ANSPRECHPARTNER:

Kai Theisinger
Schreinermeister
Tel.: 0631 – 316 36 22

Oder kontaktieren Sie Herrn Theisinger per E-Mail