Vorstellung von 2 Projekten, die in der Galappmühle realisiert werden.

Projekt Galappmühle

Das „Projekt Galappmühle“ bietet unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in einem geschützten Rahmen Geborgenheit, Orientierung und individuelle Förderung.

In zwei Wohneinheiten bieten wir Plätze für 18 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF), die vollstationär betreut werden.

  • Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache, Erläuterungen des Wert- und Normsystems
  • Abklärung des Bildungsstatus und Kooperation mit den Schulen, ggf. Abklärung einer beruflichen Perspektive und Praktika/Ausbildung in örtlichen Betrieben.
  • Tagesstrukturierende Angebote und Projekte
  • Gemeinsames Anlegen des Freizeitgeländes (z.B. Sitzecke und Grillbereich für die Wohngruppen)
  • Holzwerkstatt (z.B. Herstellung von Picknickbänken, Kleinmöbeln, zum Erlernen von handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten)
  • „Nutzgartenprojekt Galappmühle“ (Anlegen von Kräutergarten, Hochbeeten, Gemüsegarten)
Außenansicht der Galappmühle.

ANSPRECHPARTNER:

Heike Habel
Heimleitung
Tel.: 06 31 – 316 36 25
Oder kontaktieren Sie Frau Habel per E-Mail

Verwaltung
Tel.: 0631 – 680 316 50
Oder kontaktieren Sie die Verwaltung per E-Mail