Die Arbeitsgelegenheiten des ASZ ermöglichen langzeitarbeitslosen Menschen einen Einstieg in regelmäßige Beschäftigung. Hier zu sehen ist die Schreinerei des ASZ.

Arbeitsgelegenheiten nach § 16 SGB II

Arbeitsgelegenheiten nach § 16d SGB II sollen langzeitarbeitslosen Menschen einen Einstieg in regelmäßige Beschäftigung ermöglichen.
Durch die Beschäftigung in den verschiedenen Arbeitsfeldern können die Teilnehmenden ihre fachlichen und handwerklichen Kenntnisse und Fähigkeiten verbessern und ausbauen sowie die mit Erwerbsarbeit verbundenen Schlüsselqualifikationen einüben und trainieren und damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Die Teilnehmenden erhalten eine Mehraufwandsentschädigung in Höhe von 1,50 Euro je Stunde.

Logo "Well Done" für Qualität in der Arbeitsförderung.

Folgende Beschäftigungsbereiche werden angeboten:

  • Nähwerkstatt
  • Keramikwerkstatt
  • Flechtwerkstatt
  • Second Hand Baumarkt
  • Kreativwerkstatt Galappmühle

ANSPRECHPARTNER:

Theresia Breiding
Tel.: 0631-316 36 40
Oder kontaktieren Sie Frau Breiding per E-Mail

Liane Kampmann
Dipl. Sozialarbeiterin FH
Tel: 0631-316 36 15
Oder kontaktieren Sie Frau Kampmann per E-Mail